Cronenberg: Großeinsatz wegen Kaminbrand

Cronenberg : Großeinsatz wegen Kaminbrand

An der Küllenhahner Straße hat sich am Mittwochmittag (28. Februar 2018) ein Kaminbrand ereignet. Als die Feuerwehr eintraf, drang Rauch durch das Mauerwerk in die Wohnungen. Die Bewohner hatten das Gebäude verlassen, es wurde niemand verletzt.

Der Kamin wurde über eine Drehleiter gefegt. Die Einsatzkräfte entfernten die brennenden Glutreste aus dem Kamin und löschten sie außerhalb des Hauses ab.

Durch die Hitzeentwicklung drohte das Feuer auf das Dach des Hauses überzugreifen. Es wurde deshalb geöffnet, einige glimmende Dachsparren wurden abgelöscht. Die Küllenhahner Straße war während des rund dreistündigen Einsatzes gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Nach dem Ende der Löscharbeiten wurden der Kamin sowie die sämtliche Wohnungen mit dem Schornsteinfegermeister überprüft, die Wohnungen und der Kamin mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester abgesucht. Messungen auf eventuell vorhandene gefährliche Schadstoffe verliefen negativ. Alle Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen.

Beteiligt waren die Berufsfeuerwehr Wuppertal und die Freiwillige Feuerwehr Hahnerberg.

Mehr von Wuppertaler Rundschau