1. Stadtteile
  2. Cronenberg

Sudberg: 20 Jahre — kein bisschen leise

Sudberg : 20 Jahre — kein bisschen leise

"Kickende Väter Sudberg" feiern ein kleines Jubiläum — und sind auch bei der "Werkzeugkiste".

Sie sind nicht die "Alte Herren-Truppe", sie sind die "Kickenden Väter". Als eigenständige Fußballabteilung des SSV 07 Sudberg machen die ambitionierten Fußballer im Wuppertaler Süden schon seit 20 Jahren von sich reden, und das nicht nur sportlich. "Kickende Väter" — das steht für ein faires und familiäres Miteinander in der großen Sudberger Fußballgemeinschaft.

Dazu gehören natürlich die regelmäßigen Teilnahmen an regionalen und überregionalen Turnieren. Außerdem aber auch, dass der Fußballnachwuchs gefördert wird. So waren die "Kickenden Väter" bei der Organisation und Ausrichtung des "Tag des Jugendfußballs 2013" im Wuppertaler Stadion beteiligt.

Für uns ist es einfach selbstverständlich, uns einzubringen und den Fußballnachwuchs zu fördern", sagt Kai Uwe Peters, Sprecher der "Kickenden Väter". Einsatz auf und neben dem Platz — für die Sudberger Fußballabteilung gehört soziales Engagement einfach dazu, wie etwa auch bei der Cronenberger Werkzeugkiste.

Unter dem Motto "Lachs und Prosecco" erweiterten die Kicker nicht nur das kulinarische Angebot der Werkzeugkiste im Jahr 2011, sie spielten auch einen ordentlichen Beitrag in Kasse der Wohltätigkeitsveranstaltung. Mit ausgesuchten Produkten wie Lachsreibekuchen und Prosecco haben die sozial engagierten Fußballväter genau den Nerv der Zeit beziehungsweise den Geschmack der Werkzeugkisten-Besucher getroffen.

Auf dieses Erfolgserlebnis konnten sie 2015 noch eine Schippe drauflegen und mit "Partyservice Schmidtke" einen professionellen Partyausrichter ins Boot holen. Auf dieser Welle wird auch am kommenden Samstag weitergeritten.

Die "Kickenden Väter" sind auf der 24. Cronenberger Werkzeugkiste vertreten und bringen ihre Luxusprodukte in Stellung. "Aber natürlich alles wieder zu zivilen Preisen", versichert Kai-Uwe Peters.

Damit auch möglichst viele Besucher in den Genuss der Bratwurst- und Mettbrötchen-Konkurrenz kommen, sind sie wieder in direkter Nähe zur großen Showbühne auf dem Rathausplatz zu finden.