1. Sport
  2. Sporttexte

Wuppertaler Sportmeister-Ehrung:

Keine große Feier : Sportmeister-Ehrung: Medaillen und Urkunden per Post

Die Stadt Wuppertal, der Stadtsportbund und die Stadtsparkasse ehren auch in diesem Jahr wieder erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler – diesmal allerdings nicht mit im Eahmen der sonst üblichen Feier. Wegen der Corona-Pandemie werden die Urkunden und Medaillen auf dem Postweg verschickt.

Erfolgreich waren unter anderem Team- und Einzelsportlerinnen und -sportler des VfK, der Sportfreunde Dönberg, des Mudo Center, des ASV, des Gehörlosensportvereins, des RSC Cronenberg, des RRD, des SV Bayer, der Segler Vereinigung, des Cronenberger BC, des KSG, des SG und viele mehr. Bei Wettbewerben im vergangenen Jahr haben insgesamt 108 Erwachsene, 104 Jugendliche sowie 27 Seniorinnen und Senioren eine derartige Leistung erbracht.

Jährlich werden Athletinnen und Athleten geehrt, die Erfolge und gute Platzierungen bei den Welt-, Europameisterschaften oder den Deutschen Meisterschaften in ihrer jeweiligen Sportart erzielt haben. Neben Einzelsportarten sind auch Teamsportarten vertreten. Bereits im Frühjahr sollte die Sportmeister-Ehrung stattfinden. Doch wegen der Corona-Maßnahmen war das mit einer großen Veranstaltung – für die Jugend im Barmer Bahnhof, für die Erwachsenen in der Glashalle der Stadtsparkasse am Johannisberg - nicht möglich.