Donnerstag im Rex-Theater: Ein Film über eine Legende

Donnerstag im Rex-Theater : Ein Film über eine Legende

„Rudi Assauer – Macher. Mensch. Legende“: Die Dokumentation über das Schalke-Idol, sein Leben und sein langjähriges Wirken als Manager, der den FC Schalke 04 prägte, ist am Donnerstag (28. November 2019) im Elberfelder Rex-Theater (Kipdorf 29) zu sehen. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr, der Film um 19.04 Uhr.

Es gibt nur wenige Menschen im deutschen Fußball, die so bekannt sind wie Rudi Assauer. Als Managerlegende hat er sich weit über den Sport hinaus einen Ruf erkämpft. Er ist bekannt für seine klaren Worte, seine Leidenschaft und seinen unermüdlichen Einsatz für seine große Liebe: den Fußball. Im Jahr 2005 ist Assauer an Alzheimer / Demenz erkrankt. Mitten aus dem Leben gerissen, hat er sich ins Privatleben zurückgezogen - und ist doch das Gesicht von Schalke 04 geblieben. Bis heute.

Da Assauer selbst für Interviews nicht mehr zur Verfügung stehen konnte, erzählt er durch ausgewählte Archivclips selbst von seinem bewegten Leben. Außerdem kommen jene Menschen zu Wort, die dem legendären Manager am nächsten stehen. Die szenischen Teile des Dokudramas werden durch aufwändig produzierte Animatics erzählt. WSV-Stadionsprecher Carsten Kulawik spricht im Anschluss der Vorführung mit Bettina Michel (Tochter Rudi Assauers) sowie seiner Sekretärin Sabine Söldner. Der Regisseur und Autor des Filmes, Don Schubert, ist ebenfalls Gast im Rex-Filmtheater.

Mehr von Wuppertaler Rundschau