Handball-Bundesliga: BHC: Fontaine fällt lange aus

Handball-Bundesliga : BHC: Fontaine fällt lange aus

Der Handball-Bundesligist Bergischer HC muss bis zum Jahresende auf Daniel Fontaine verzichten. Der Rückraumspieler hat sich am Sonntag (23. September 2018) beim 31:30-Auswärtssieg gegen den TVB 1898 Stuttgart eine schwere Adduktorenverletzung zugezogen.

Die am Montagvormittag vorgenommene Röntgen- und MRT-Diagnostik durch Mannschaftsarzt Diederich von der Heyde in der Sporttraumatologischen Abteilung des Helios Klinikum Wuppertal ergab einen Teilabriss der Adduktoren im rechten Oberschenkel. Das Bein darf in den kommenden vier Wochen der konservativen Therapie bei BHC-Physiotherapeut Carsten Walonka und seinem Team im angeschlossenen Therapiezentrum nicht belastet werden, bevor der Heilungsverlauf kontrolliert und über den weiteren Therapieplan entschieden wird.

Damit steht Fontaine den Bergischen in den verbleibenden Pflichtspielen des Jahres 2018 nicht mehr zur Verfügung. Der personelle Ausfall werde mit dem breit aufgestellten Kernkader aufgefangen, heißt es.

Der mit 8:4 Punkten in die Saison gestartete BHC empfängt am kommenden Sonntag (30. September 2018) die SG BBM Bietigheim. Anwurf in der Klingenhalle ist um 16 Uhr.

Mehr von Wuppertaler Rundschau