1. Lokales

In der Nacht zu Allerheiligen: Zwei Raubüberfälle am Alten Markt

In der Nacht zu Allerheiligen : Zwei Raubüberfälle am Alten Markt

Ein 32-jähriger Mann ist gegen 1 Uhr (1. November 2018) aus der Gaststätte am Alter Markt hinausgehangen, um zu telefonieren.

Zwei Männer gingen an ihm vorbei unnd ein Täter riss ihm plötzlich das Handy aus der Hand, berichtet die Polizei. Der Geschädigte forderte den Täter auf, ihm das Handy wieder zu geben. Der Mann habe sich geweigert, woraufhin der Geschädigte sein Tierabwehrspray in Richtung der beiden Täter gesprüht habe. Die Männer flohen daraufhin in Richtung der Parlamentstraße und weiter in Richtung Steinweg, wo der verfolgende Geschädigte sie aus den Augen verloren habe.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden: 1. Person (Haupttäter) / "Südländer" / ca. 170 bis 180 cm groß Dreitagebart / dunkel gekleidet, 2. Person "Südländer" / ca. 170 bis 180 cm groß / dunkel gekleidet.

Ein weiterer 29-jähriger Mann meldete sich bei den eingesetzten Beamten und gab an, dass er rund 45 Minuten zuvor (gegen 00.30 Uhr) auf der Treppe vor dem Drogeriemarkt von zwei Männern nach Zigaretten und Feuer gefragt worden sei. Als er dies verneinte, schlug einer der beiden Männer ihm plötzlich zweimal mit der Faust ins Gesicht. Anschließend habe er ihm sein Handy aus der Hand gerissen und beide Männer seien durch den Werth in Richtung Osten geflüchtet.

Er konnte die Personen wie folgt beschreiben: 1. Person (derjenige, der geschlagen hat): männlich / ca. 1,70 Meter groß / "ausländisches Aussehen", schwarze Haare / dunkel gekleidet, eventuell Jogginganzug. 2. Person männlich / ca. 1,45 Meter groß / "ausländisches Aussehen", schwarze Haare / dunkle Jogginghose / Pullover.

Zeugen werden gebeten, Hinweise der Polizei unter 0202/2840 zu melden.