1. Lokales

Wuppertaler Junior Uni als „Engagement des Monats“ ausgezeichnet

NRW-Preis : Junior Uni als „Engagement des Monats“ ausgezeichnet

Die Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land ist von der NRW-Stiftung und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen als „Engagement des Monats Dezember 2020“ ausgezeichnet worden.

Das Motto des diesjährigen NRW-Engagementpreises lautet „Jung und engagiert in NRW“. Die Junior Uni hatte sich mit ihrem im laufenden Semester neu gegründeten Studierendenparlament und ihren jungen Assistentinnen und Assistenten als „Junior Uni-Botschafter“ um den Jahrespreis beworben.

„Auch wenn die Jahresauszeichnung an andere Projekte ging, freuen wir uns sehr über die Auszeichnung des Monats Dezember und die Anerkennung für die vielen, jungen Menschen, die sich um die Junior Uni verdient machen“, so Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab nach der offiziellen, virtuellen Preisverleihung. Auch Andrea Milz (Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen) lobte den Einsatz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen: „Alle zwölf nominierten Projekte zeigen, dass das Ehrenamt innovativ und lebendig und eben auch jung ist.“

Das Studierendenparlament der Junior Uni hat sich im September gegründet und bringt zum Beispiel seine Ideen zu neuen Kursen und für die Social-Media-Kanäle der Junior Uni ein, engagiert sich aber auch für Themen wie Nachhaltigkeit. Gleichzeitig werden den Mitgliedern des Parlaments Grundsätze des demokratischen Miteinanders von ihren Dozenten vermittelt.

Die Dozenten wiederum haben die Junior Uni-Bildungskette durchlaufen. Das heißt, sie haben als Kinder und Jugendliche selbst Kurse belegt, haben dann als Assistenten Dozenten bei der Lehre unterstützt und geben jetzt als junge Erwachsene ihr Wissen an jüngere Junior Uni-Studenten weiter.

Dr. Ariane Staab: „Unsere Assistentinnen und Assistenten sind viel mehr als nur ‚Helfer‘. Sie tragen ihre Begeisterung über die Junior Uni wie Botschafter in ihre Schulen und ihr soziales Umfeld und sind so ein wichtiger Baustein für uns, um immer wieder weitere Kinder und Jugendliche mit unserem Angebot in Kontakt zu bringen.“