1. Lokales

Geldsegen für die Wuppertaler Junior Uni

„Postcode Lotterie“ : Geldsegen für die Junior Uni

90.000 Euro hat die Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land durch eine Projektförderung der Deutschen Postcode Lotterie für ihr Projekt „Elektromobilität“ erhalten.

Ein buntes Elektroauto samt Ladesäule auf dem Campus, eine Solaranlage auf dem Junior Uni-Gebäude mit einem Monitor im öffentlichen Werner Jackstädt-Audimax, ein Elektro-Lastenfahrrad sowie einen Ladeschrank hat die außerschulische Bildungseinrichtung damit finanzieren können.

Bei der offiziellen Fördermittelübergabe mit Petra Rottmann (Head of Charities bei der Deutschen Postcode Lotterie) bedankte sich die Junior Uni-Geschäftsführung für die willkommene Förderung. „Wir haben eine Vorbildfunktion. Wir können nun unseren jungen Studentinnen und Studenten noch besser demonstrieren, was Nachhaltigkeit zum Schutz der Umwelt ganz praktisch bedeutet", erklären Junior Uni-Gründer Prof. Dr. h.c. Ernst-Andreas Ziegler und Junior Uni-Prokuristin Dr. Annika Spathmann.

  • Junior Uni-Prokuristin Dr. Annika Spathmann, Junior
    Junior Uni Wuppertal : Rotary-Club spendet 8.000 Euro an Junior Uni
  • Tiba interviewt Caroline Lünenschloss auf dem
    Bildungseinrichtung : Junior Uni gründet Studentenparlament
  • Die Junior Uni Wuppertal bedankt sich
    Spender der Lepper Stiftung : Junior Uni erhält 10.000 FFP1-Masken

Neben dem Elektroauto, das mit bunten Fragen und Antworten rund um E-Mobilität beklebt ist, sorgt dafür auch ein Monitor in der öffentlichen Eingangshalle: Er zeigt an, wie viel Strom die Solaranlage auf dem Dach der Junior Uni produziert. Auch ein Ladeschrank für die Akkus von E-Bikes lenkt an der Junior Uni die Aufmerksamkeit auf alternative Fortbewegungsmittel. Ziegler: „Dazu kommt demnächst ein Lasten-E-Bike für unser Team.“

Auch im Lehrprogramm der außerschulischen Bildungseinrichtung spiegeln Kurse zu Umweltbildung, alternative Energien und Fortbewegungsmittel sowie die Wiederverwertung unterschiedlicher Stoffe den nachhaltigen Ansatz der Junior Uni wider. „Dass uns der sorgsame Umgang mit der Erde ein Anliegen ist, symbolisiert auch der ,blaue Planet´ in unserem Eingangsbereich, dem Werner-Jackstädt-Audimax“, erläutert Ziegler.

Petra Rottmann sieht die Förderung in Wuppertal gut angelegt: „Großartig, was dieser bislang nur privat finanzierte Lernort dem gesamten Bildungssystem für kreative Ideen vermitteln kann. Wir freuen uns, dass wir das dank unserer Teilnehmer in NRW unterstützen können!“