1. Lokales

Junior-Uni Wuppertal wird zum „Licht-Labor“

Lernen in besonderer Atmosphäre : Junior-Uni wird zum „Licht-Labor“

Junge Menschen zwischen 11 und 20 Jahren können die Wuppertaler Junior Uni am 21. März 2020 zum Leuchten bringen. Unter dem Motto „Make Light! Maker-Space meets Junior Uni“ verwandelt sich die Bildungseinrichtung in ein „Licht-Labor“ zum Tüfteln und Programmieren. Eine Lounge mit Pizza und Musik sorgt für eine entspannte Atmosphäre zwischen den Workshops rund ums Thema Licht.

Die Initiative „Make Light“ erschafft mithilfe moderner Technik neue Dinge oder baut Vorhandenes für neue Einsatzmöglichkeiten um. Dabei können Innovationen, Ersatzteile oder auch kreative Kunstobjekte entstehen. Beim „Maker-Space“ in der Junior Uni werden zum Beispiel Laser, Unendlichkeitsspiegel und 3D-Hologramme zum Einsatz kommen, aber auch die Industrie-Roboter und 3D-Drucker der Junior Uni.

„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zum Beispiel LED-Throwies bauen. Das ist eine Konstruktion aus LED, Batterie und einem Magneten, die dann an jeder magnetischen Fläche haften und leuchten kann. Natürlich können auch eigene Ideen umgesetzt werden, beispielsweise im Workshop ‚Lightpainting – Malen mit Licht‘ “, beschreibt Junior Uni-Prokuristin Dr. Annika Spathmann. Sie ist besonders gespannt darauf, welche Lichtkreationen von den jungen Makern präsentiert werden. Neben individuellen Workshop-Ergebnissen ist geplant, zum Abschluss der Veranstaltung ein leuchtendes Gemeinschaftswerk zu enthüllen.

Interessierten Jugendlichen, die mitmachen möchten, stehen erfahrene Maker aus verschiedenen Universitäten und Maker-Spaces sowie Junior Uni-Dozenten zur Seite. Die Junior Uni führt diese Veranstaltung gemeinsam mit der Initiative „Make Light“ durch, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt wird. Wer älter als elf Jahre ist und mitmachen möchte, kann sich über die Junior Uni-Internetseite (www.junioruni-wuppertal.de) anmelden. Die Veranstaltung ist kostenlos und von 20.30 bis 21 Uhr auch für Publikum geöffnet.

Eine der Licht-Installationen. Foto: Jan Thar (Mitglied Freie Maker)