1. Lokales

Wuppertaler IHK-Geschäftsführer Uwe Mensch geht in den Ruhestand

Wirtschaft : IHK-Geschäftsführer Uwe Mensch geht in den Ruhestand

Uwe Mensch, Geschäftsführer der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK), tritt nach fast 41 Jahren Tätigkeit bei der Bergischen IHK in den Ruhestand.

Der als „IHK-Chefvolkswirt“ bekannte Mensch war für die Bereiche Wirtschaftspolitik, Steuern, Finanzen und Kreditwirtschaft verantwortlich. Besonders bekannt wurde er als Verfasser der regelmäßigen Konjunkturberichte und der pointierten Stellungnahmen zu den Haushalten der drei bergischen Großstädte.

Uwe Mensch wurde am 23. Februar 1955 in Lemgo geboren und studierte nach dem Abitur Wirtschaftswissenschaften in Bochum. Im Januar 1980 begann er seine Tätigkeit als Referent in der Bergischen IHK. 2002 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereichs Starthilfe und Unternehmensförderung, 2003 erfolgte die Ernennung zum Geschäftsführer. Abstandsregeln und eine Teilnehmerbeschränkung machten es möglich, Uwe Mensch im Einklang mit den Corona-Regeln würdig zu verabschieden. „Dies war mir ganz persönlich wichtig“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenge, der dessen Karriere Revue passieren ließ. Es sei eine seiner ersten personellen Entscheidungen gewesen, Mensch zum Abteilungsleiter und Geschäftsführer zu ernennen. Dieser habe durch seine Fachkompetenz überzeugt.

Als Überraschungsgast und Laudator kam Dr. Matthias Leder nach Wuppertal, früherer Abteilungsleiter von Uwe Mensch und heute Hauptgeschäftsführer der IHK Gießen-Friedberg. Er würdigte Mensch als prinzipienfesten Volkswirtschaftler, der als langjähriges Mitglied im „Volkswirtekreis“ der deutschen IHKs und im Finanz- und Steuerausschuss des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) auch überregional als Experte auf seinem Gebiet anerkannt ist.

Auch IHK-Präsident Thomas Meyer fand in der letzten Geschäftsführersitzung, an der Mensch teilnahm, viele lobende Worte und wünschte ihm für den Ruhestand von Herzen alles Gute.