1. Lokales

Wuppertaler Fotopreis: Blick auf Engels im Kessel

Wuppertaler Fotopreis 2020 : Blick auf Engels im Kessel

Das Innenleben des Heckinghauser Gaskessels gehörte beim Wuppertaler Fotopreis 2020 unter dem Motto „Einblicke, Ausblicke. Durchblicke. Wuppertal neu gesehen“ zu den überaus beliebten Motiven. Besonders gut in Szene gesetzt hat die Video-Show im Wahrzeichen aus Sicht der Jury Fotograf Thomas Krüger.

Seine Aufnahme der Projektion anlässlich des Engelsjahres gehörte zu den zwölf Finalisten des Wettbewerbs, der von der Volksbank im Bergischen Land, der Druckerei Ley + Wiegandt und der Rundschau ausgerichtet wird.

„Die Schwierigkeit der Aufnahme war, bei einer bewegten Lichtshow, in einem sonst dunklen Raum, die Belichtungszeit so zu wählen, dass man ein Einzelbild aus dem Programm scharf ins Bild bekommt, auf dem dann noch Details zum Thema Engels zu erkennen sind“, erklärt Thomas Krüger die Herausforderungen bei der Entstehung des Fotos.

Seine Idee war dabei, die interessante Innenarchitektur des Gaskessels in Kombination mit der Sonder-Lightshow im Bild festzuhalten und damit zwei historische Themen mit Wuppertal-Bezug zu kombinieren. Aus Sicht der Jury ein absolut gelungener „Einblick“, der als Finalist auch Teil des Fotopreis-Wandkalenders 2021 ist.

Kaufen kann man ihn für 12,90 Euro bei Rundschau Reisen in Barmen, Top Reisen in der Rathaus Galerie, Wuppertal Touristik an der Kirchstraße 16 sowie in den Akzenta-Märkten.

  Fotograf Thomas Krüger.
Fotograf Thomas Krüger. Foto: privat