Nach Unfall: Verfolgungsjagd über die Nordhöhen

Nach Unfall : Verfolgungsjagd über die Nordhöhen

Ein 24-Jähriger hat am Samstag (8. September 2018) einen hohen Sachschaden verursacht. Gegen 00.50 Uhr streifte sein Audi am Neuenteich einen geparkten Lkw. Kurz danach touchierte der Wagen beim Überholen den VW eines 28-Jährigen, der am Ostersbaum unterwegs war.

Der Unfallverursacher flüchtete mit seinem Auto in Richtung Schwesterstraße. Der VW-Fahrer verfolgte ihn quer über die Nordhöhen. An der Märkischen Straße konnte er ihn überholen und zum Anhalten bewegen. Danach verständigte er die Polizei.

Noch bevor die Einsatzkräfte eintrafen, flüchtete ein unbekannter Beifahrer aus dem Unfallwagen zu Fuß. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer fest. "Da dieser zudem äußerst aggressiv war, nahmen ihn die Polizeibeamten in Gewahrsam. Neben einer Blutprobe musste er außerdem seinen Führerschein abgeben. Den entstandenen Sachschaden schätzten die Beamten auf 15.000 Euro", heißt es im Polizeibereicht.

Die Ermittlungen zum Beifahrer dauern an.

Mehr von Wuppertaler Rundschau