1. Lokales

Übernahme von transdev: Keine Änderungen beim WSW-Ticket-Vertrieb

Übernahme von transdev : Keine Änderungen beim WSW-Ticket-Vertrieb

Ab dem 15. Dezember übernimmt der private Anbieter transdev den Vertrieb von VRR-Tickets von der Deutschen Bahn. Die WSW mobil weist darauf hin, dass dieser Wechsel keinerlei Auswirkung auf den Ticketverkauf an den Vertriebsstellen der WSW hat.

„Unseren Kunden stehen wie gewohnt unsere drei MobiCenter sowie insgesamt 26 private Vertriebsstellen in den Stadtteilen für den Kauf von ÖPNV-Tickets zur Verfügung“, sagt WSW-Vertriebsleiter Ralph Birkenstock. Natürlich können Fahrscheine auch weiterhin im Bus und an den Fahrscheinautomaten gekauft werden sowie online über die App „WSW move“.