Speiseräume - in der Stadt

Speiseräume - in der Stadt

Wie kann man die Nahrungsmittelversorgung zukunftsfähig machen? Der Raumplaner Dr. Philipp Stierand beleuchtet in seinem Vortrag am Mittwoch (11. März 2015) um 19 Uhr in den Räumen von Anadolu Wuppertal (Markomannenstraße 3-5) die Schwächen des derzeitigen Versorgungssystems.

Wenn unsere Ernährung vom reibungslosen Funktionieren globaler Lieferketten abhängt, ist sie störungsanfällig, der Anbau in den Großplantagen in südlichen Ländern potenziell zerstörerisch, sagt er. Stierand zeigt auf, wie die Stadt die Lebensmittelversorgung beeinflussen kann, um die Versorgung der Bürger gesünder und nachhaltiger zu gestalten, und gleichzeitig Ernährung als Entwicklungschance nutzen kann.

Der Eintritt zur Kooperationsveranstaltung von "Neue Arbeit Neue Kultur Bergische Region" und Anadolu Wuppertal ist frei.

Mehr von Wuppertaler Rundschau