1. Lokales

Schwebebahn-Modell: Wuppertal startet die LEGO-Wette

Schwebebahn-Modell : Wuppertal startet die LEGO-Wette

Nachdem die Rundschau bereits ausführlich über die Pläne für eine LEGO-Schwebebahn berichtet hat, ruft Wuppertal Marketing nun zu einer Stadtwette auf.

„Die Schwebebahn aus LEGO – ein Traum für alle Fans der bunten Steine! Mit 10.000 Likes auf der LEGO Ideas-Webseite kann das klappen. Wir glauben, Wuppertal kriegt das in sechs Wochen locker hin“, heißt es.

Der Wuppertaler Manuel Dwinger hat ein Modell der Schwebebahn entwickelt und bei „LEGO Ideas“ eingereicht. Wenn es 10.000 Likes bekommt, prüfen die Expertinnen und Experten von LEGO, ob es hergestellt und als reguläres Set verkauft werden kann.

„Für uns ist klar: Wir möchten eine echte LEGO-Schwebebahn und Baustein-Fans weltweit für Wuppertal begeistern! Wir wetten, dass das Schwebebahn-Modell bis Montag, 28. Februar, mindestens 10.000 Likes erreicht. Wenn nicht, ärgern wir uns natürlich nicht, sondern spenden an jeden Wuppertaler Kindergarten zwei unserer ,Wuppsalla‘-Spiele (nach Art von ,Mensch ärgere dich nicht‘ und mit der Schwebebahn)“, gehen Manuel Dwinger und Wuppertal Marketing gemeinsam eine Wette ein.

Oberbürgermeister Uwe Schneidewind fungiert als Schirmherr. Er unterstützt die Idee von Manuel Dwinger: „Lasst uns die Botschaft senden: Hallo LEGO! Wir möchten unsere Schwebebahn bauen!“