1. Lokales

Rundschau-Telefonaktion: Verspiel nicht Dein Leben!

Rundschau-Telefonaktion : Verspiel nicht Dein Leben!

Zum Thema Glücksspielsucht bietet die Rundschau in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eine Telefonaktion an. In Corona-Zeiten ist das Problem für noch mehr Menschen akut geworden.

Die Pandemie lastet vielen Menschen schwer auf der Seele. Auf der Suche nach Ablenkung ist mancher im Internet auf Online-Spielbanken gestoßen. Sucht-Experten schätzen Online-Glücksspiele als besonders riskant ein: Sie stehen immer zur Verfügung, der Überblick über die Einsätze geht schnell verloren, man kann bei Verlusten in eine Art Aufholjagd geraten und die rasche Spielfolge hat hohes Suchtpotenzial.

Das Spiel um Geld war in Deutschland schon vor der Pandemie weit verbreitet. Studien der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigen: Rund 40 Prozent der 16- bis 70-Jährigen zocken an Spielautomaten, bei Sportwetten und bei Online-Spielen. Eine halbe Million ist bereits süchtig nach dem Glücksspiel. Die Betroffenen machen oft riesige Schulden, haben keine Zeit mehr für Familie und Freunde, erfinden Ausreden, um ihre Leidenschaft zu vertuschen …

Welche Anzeichen lassen eine Glücksspielsucht vermuten? Wie kann sie geheilt werden? Wie spricht man Menschen an, die dem Glücksspiel verfallen sind? Was tun, wenn der Betroffene weiterspielen will?

  • Bild einer Impfung bei der Freiwilligen
    Am Montag, 29. Dezember 2021 : Telefonaktion zur Booster-Impfung
  • Ein kleiner Pieks genügt ...
    Expertenteam klärte auf : Viele Fragen bei der Booster-Telefonaktion
  • Dr. Jan-Erik Gülker, Chefarzt der Kardiologie
    Rundschau-Telefonaktion : „Medizinische Aufklärung leisten“

Diese und alle anderen Fragen beantwortet am Dienstag (15. Februar 2022) von 12 bis 14 Uhr das Team der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Beratung ist anonym, die Telefonnummer kostenlos – 0800-1372700.