1. Lokales

Schwimmoper: Rollatoren und Strandkörbe

Schwimmoper : Rollatoren und Strandkörbe

Die Wuppertaler Schwimmoper feierte am Donnerstag (29. Juni 2017) ihren 60. Geburtstag. Deshalb überreichte der Verein als Geschenke zwei Rollatoren und zwei Strandkörbe, allerdings mit Hintergedanken.

Die Strandkörbe sollen zukünftig den Saunabereich des in Wuppertal beliebten Bades zieren, während die Rollatoren die Gäste unterstützen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Dadurch dass sie das Schwimmbad bisher nur mit ihren eigenen, meistens auch draußen genutzten Rollatoren betreten konnten, wurde einiges an Schmutz in das Bad getragen, der den Besuch nicht unbedingt angenehmer gemacht hat. Das soll jetzt durch die hauseigenen Rollatoren verhindert werden.

  • Günther Schilbock (links) und Michael Eckert
    Zwei Senioren aus Wuppertal : Für die AIDS-Hilfe bis zum Nordkap
  • Symbolbild.
    ÖPNV im Bergischen : S7 ab Montag wieder im Normalbetrieb
  • Die Gaststätte Winkelmann auf EInern.
    Gaststätte Winkelmann auf Einern : Bio-Restaurant und eine große Landwirtschaft

Der Leiter der Schwimmoper Michael Kieckbusch sowie Sportdezernent Matthias Nocke freuen sich über die nützlichen Geschenke und bedankten sich bei dem 1997 gegründeten Förderverein, der rund 40 Mitglieder hat.