Partnerstadt Matagalpa: Hoffen auf mehr Demokratie

Resolution im Stadtrat : Partnerstadt Matagalpa: Hoffen auf mehr Demokratie

Der Stadtrat spricht sich angesichts der politischen Krise in Nicaragua für die Stärkung der seit 1987 bestehenden Städtepartnerschaft mit Matagalpa aus. Gemeinsam wurde auf Initiative des Städtepartnerschaftsvereins Wuppertal-Matagalpa jetzt eine Resolution zur Städtepartnerschaft mit Matagalpa beschlossen.

Bürgermeisterin Bettina Brücher sagt dazu: „Mit Matagalpa gab es seit den 80er Jahren einen regen Austausch trotz der großen Distanz. Doch die politische Lage in Nicaragua hat sich seit April 2018 gewandelt. Nach Protesten großer Teile der Bevölkerung gegen die Politik von Präsident Ortega wurden Demonstrationen gewalttätig niedergeschlagen und viele Menschen Opfer von staatlicher Gewalt. Auch Menschen in unserer Partnerstadt Matagalpa kamen ums Leben oder wurden inhaftiert.“

Jetzt haben sich fast alle Mitglieder des Rates solidarisch mit den Menschen in Nicaragua und in ihrer Partnerstadt Matagalpa erklärt – sowie eine Rückkehr zur Demokratie und zur Einhaltung der Menschenrechte gefordert. Oberbürgermeister Andreas Mucke wurde außerdem in diesem Zusammenhang gebeten, sobald es wieder möglich ist, sich für die Stärkung der städtepartnerschaftlichen Beziehung zwischen Wuppertal und Matagalpa einzusetzen, damit Aktivitäten wie die Feuerwehrpartnerschaft, Schulpartnerschaften und die Klima-Partnerschaft fortgesetzt werden können. Bürgermeisterin Bettina Brücher: „Wir alle hoffen, dass sich die Lage normalisiert und das Land zur Demokratie zurückkehrt.“

Beim Städtepartnerschaftsverein Wuppertal-Matagalpa ist der Staffelstab unterdessen weitergereicht worden. Nach 16 Jahren hat Ulla Sparrer den Vorsitz an Heiner Flötotto übergeben. Für ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit wurde ihr im Rahmen der Jahreshauptversammlung besonderer Dank und Anerkennung ausgesprochen. Flötotto, frisch pensionierter Lehrer, übernimmt den Vorsitz in unruhigen Zeiten, was die Stadt in Zentralamerika betrifft. Matagalpa in Nicaragua ist seit 1987 Wuppertals Partnerstadt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau