1. Lokales

OB-Wahl in Wuppertal: Köster für „CDU meets Schneidewind“

OB-Wahl 2020 : Köster für „CDU meets Schneidewind“

Das Wuppertaler CDU-Vorstandsmitglied Dr. Rolf Köster schlägt „informelle und offene Gesprächsrunden“ der Mitglieder mit dem potenziellen OB-Kandidaten Prof. Uwe Schneidewind vor. Es sei sinnvoll, ihn erst einmal kennen lernen zu können, bevor für oder gegen eine Kandidatur entschieden werde.

Grundsätzlich sei die bevorstehende Mitgliederbefragung sinnvoll. Dies sei aber nur ein erster Schritt. „Es ist offensichtlich, dass bei der jetzigen Kandidatenlage die Frage darauf abzielt, ob Prof. Schneidewind für die Mitglieder der CDU als Kandidat in Betracht kommt“, so der Vorsitzende des Kulturausschusses. Viele hätten das Bedürfnis, Schneidewind kennen zu lernen. Der Präsident und wissenschaftliche Geschäftsführer des „Wuppertal Instituts“ wird von den Grünen unterstützt.

Köster kann sich „vorstellen, dass solche informelle Treffen zum Beispiel im Theater am Engelsgarten stattfinden könnten, da Uwe Schneidewind ja kurzfristig – durch einen Rollentausch mit Opernintendant Schneider – Intendant der Oper gewesen ist.“ Und weiter: „,CDU meets Schneidewind‘ wäre sicherlich ein reizvoller Abend mit hohem Erkenntniswert.“