1. Lokales

Nummer zwei wird Nummer eins

Nummer zwei wird Nummer eins

Ulrich Zander ist der neue Chef von zurzeit 377 Berufs- und rund 550 Freiwilligen Feuerwehrleuten in Wuppertal. Seit 2004 ist der 50-Jährige Leiter der Abteilung Einsatz, Organisation und Personal bei der Feuerwehr Wuppertal.

Er weiß genau, was auf ihn zukommt: "Siegfried Brütsch und ich haben eng zusammengearbeitet, so dass ich keine lange Einarbeitungszeit für meine neue Aufgabe benötige."

Der in Mülheim an der Ruhr geborene Zander ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Nach seinem Maschinenbau-Studium leistete er seinen Zivildienst beim Rettungsdienst der Feuerwehr Oberhausen. "Dabei hat mich die Begeisterung meiner Kollegen für ihre Arbeit so angesteckt, dass ich mich anschließend für eine Feuerwehr-Ausbildung beim Bayerischen Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz entschieden habe", berichtet der neue Feuerwehr-Chef.

Seit 1993 ist er Abteilungsleiter bei der Feuerwehr Wuppertal, zuletzt als Stellvertreter des in den Ruhestand wechselnden Siegfried Brütsch.