1. Lokales

Neues Buch von Wuppertaler Farbforscher: Die Geheimnisvolle Macht der Farben

Neues Buch von Farbforscher Dr. Axel Buether : Die Geheimnisvolle Macht der Farben

„Die geheimnisvolle Macht der Farben. Wie sie unser Verhalten und Empfinden beeinflussen“ ist der Titel eines neuen Buches von Dr. Axel Buether, Professor für Didaktik der visuellen Kommunikation an der Bergischen Universität Wuppertal.

Der Farbexperte geht in seinem neuen Werk dem Geheimnis der Farben auf den Grund und erklärt, warum diese nicht nur schön sind, sondern auch lebenswichtige Funktionen für Natur und Mensch erfüllen.

„Goethe bezeichnete Farben seinerzeit bereits als ‚Taten des Lichts‘. Doch was tut das Licht mit uns, warum zeigt es uns eine buntfarbige Welt und weshalb können wir Farben sehen? Unsere Farbwahrnehmung wird nicht nur vom Licht, sondern auch von vielen biologischen und kulturellen Faktoren geprägt. Farben sind unser Fenster zur Welt – im Einklang mit allen Sinnen legt dieses Fenster fest, was wir von der Welt wahrnehmen, worauf wir reagieren und wie wir uns dabei fühlen“, erklärt Prof. Buether.

Wie der Mensch Farben wahrnimmt, wie Farben unser Verhalten steuern und welche Rolle sie für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit spielen, veranschaulicht Axel Buether in seinem neuen Werk. Er identifiziert Farben als das größte Kommunikationssystem der Erde und zeigt mit anschaulichen Beispielen aus dem Tier- und Pflanzenreich, dass jede Farbe der Natur genau bestimmbare biologische Funktionen hat. „Die tiefen Beziehungen zwischen der Natur und Kultur der Farben werden den Leser*innen nach der Lektüre so selbstverständlich erscheinen, dass sie ihre Umwelt fortan mit anderen Augen sehen“, resümiert Prof. Buether.

Axel Buether lehrt seit 2012 an der Bergischen Universität. Schwerpunkte seiner interdisziplinären wissenschaftlichen Forschungstätigkeit sind die Themenbereiche „Visuelle Bildung und anschauliche Sprachkompetenz“, „Neurobiologische Grundlagen für die räumlich-visuelle Kommunikation und Gestaltung“, „Multisensuale Raumwahrnehmung“ sowie „Visuelle Medien Farbe und Licht“.

Hier geht es zur Leseprobe.