Probleme an der Bushaltestelle: Mucke: Lösung für die Morianstraße

Probleme an der Bushaltestelle : Mucke: Lösung für die Morianstraße

Für die Fahrgäste an der stark frequentierten Bushaltestelle Morianstraße in Elberfeld gibt es in Kürze eine Wetterschutzeinrichtung. Diese wird zunächst provisorisch aufgestellt. Zuvor hatten sich Geschäftsleute massiv beschwert (die Rundschau berichtete).

Oberbürgermeister Andreas Mucke zur Lösung der Wuppertaler Stadtwerken und der Stadtverwaltung: "Die Geschäftsleute im Bereich der Morianstraße haben sich Ende August in einem offenen Brief über die Situation beklagt. Sie haben insbesondere darauf hingewiesen, dass sich die Menschen bei schlechtem Wetter im Eingangsbereich ihrer Läden aufhalten und dadurch Probleme für die Einzelhändler entstehen. Diese Kritik kann ich gut verstehen. Deshalb habe ich mich umgehend bei den Stadtwerken dafür eingesetzt, dass eine Wetterschutzeinrichtung für die Haltestelle aufgestellt wird."

Die Stadtwerke werden die Erfahrungen mit der provisorischen mobilen Wetterschutzeinrichtung beobachten und in der Zwischenzeit nach einer dauerhaften Lösung suchen.

OB Mucke: "Ich bitte um Verständnis, dass wir zunächst nur ein Provisorium installieren können. Denn in diesem Bereich der Morianstraße verlaufen eine Vielzahl von Versorgungsleitungen, die nicht so einfach überbaut werden können. Ich bin aber zuversichtlich, dass es gelingt, einen dauerhaften Wetterschutz einzurichten. Damit werden wir allen Interessen gerecht: Die Eingänge der Geschäfte werden nicht mehr blockiert und sind von den Kunden störungsfrei zu erreichen und die Nutzer der Busse können sich bei schlechtem Wetter unterstellen."

Mehr von Wuppertaler Rundschau