1. Lokales

Maskenpflicht in Wuppertal

Pflicht in ganz NRW : Ab Montag gilt: Maske auf im Handel und im ÖPNV!

Von Montag (27. April 2020) an besteht in ganz Nordrhein-Westfalen Maskenpflicht. In den öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften muss jeder Wuppertaler einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Egal ob Schal, Tuch, eine bunte Maske aus Stoff oder ein medizinischer Atemschutz – unverhüllte Mundpartien wird man im Supermarkt in nächster Zeit erst einmal nicht mehr zu Gesicht bekommen. Wer ab Montag einkaufen oder mit Bus, Bahn und Schwebebahn fahren möchte, muss Mund und Nase bedecken. Erlaubt ist dabei alles, was verhindert, unbeabsichtigt Speichel und Körperflüssigkeiten in der Luft zu verteilen. Sollte es sich bei dem verwendeten Schutz um eine Stoffmaske oder einen Schal handeln, ist es wichtig, den Schutz regelmäßig bei mindestens 60 Grad zu waschen. Auch medizinische Masken müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

„Die Rückkehr in eine verantwortungsvolle Normalität bleibt eng verbunden mit einem konsequent verfolgten Schutz der Gesundheit“, erklärte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet die neue Maßnahme und ergänzte: „Das Wichtigste bleibt: Abstand halten und die konsequente Einhaltung von Hygieneregeln.“ Und das ist genau der Punkt: Masken schützen selber nicht vor einer Ansteckung, aber eben andere. Nach wie vor gilt, Abstandsgebote einzuhalten, sich nicht zu oft ins Gesicht zu fassen und regelmäßig die Hände zu waschen.

Das Tragen einer Maske ist nicht nur im Supermarkt und Einzelhandel verpflichtend, sondern auch im ÖPNV. Die Wuppertaler Stadtwerke bitten ihre Fahrgäste dringend, sich an die neue Regelung zu halten. „Die Kunden sollen mit uns auch in dieser Zeit gesund und sicher an ihr Ziel kommen“, hofft „WSW mobil“-Geschäftsführer Ulrich Jaeger. Wer noch keine Maske hat, kann Schutzmasken aus Papier unter anderem beim Druckhaus Ley + Wiegandt bestellen. Auch das Wuppertaler Unternehmen „Fahnen Herold“ hat mit der Serienproduktion von Mund-Nasen-Masken begonnen.

Für kreative Wuppertalerinnen und Wuppertaler gibt es außerdem eine Näh-Anleitung mit Vorlage: hier klicken!