Jusos: Guder löst Hobusch ab

Wuppertal · Max Guder ist neuer Vorsitzender der Jusos Wuppertal. Er wurde auf der Unterbezirkskonferenz der SPD-Nachwuchsorganisation mit großer Mehrheit gewählt. Stellvertreter sind Valerie und Viktoria Boecker, Soufian Goudi sowie Jonas Klein.

 Der neue Jusos-Vorstand, in der Mitte der Vorsitzende Max Guder.

Der neue Jusos-Vorstand, in der Mitte der Vorsitzende Max Guder.

Foto: Jusos

Guder löst Alexander Hobusch ab, der nach dreieinhalb Jahren nicht mehr kandidierte. Hobusch rief in seiner Abschiedsrede dazu auf, auch nach den vergangenen Wahlsiegen die Arbeit der Partei weiterhin inhaltlich kritisch und konstruktiv zu begleiten.

Guder: "Ich bedanke mich für das große Vertrauen und freue mich auf ein spannendes Jahr, in dem wir uns endlich mal wieder Abseits von Wahlkämpfen der inhaltlichen Arbeit widmen können. Darunter sollen vor allen Dingen die Flüchtlingsdebatte, der gesellschaftliche Wandel oder auch die Idee der Seilbahn für Wuppertal fallen."