Barmen Fußgänger nach Unfall gestorben

Wuppertal · Ein Fußgänger ist am Sonntagvormittag (4. Juni 2023) bei einem Verkehrsunfall auf der Friedrichs-Engels-Allee in Wuppertal ums Leben gekommen.

Die B7 war während der Rettungsmaßnahmen zeitweise gesperrt.

Die B7 war während der Rettungsmaßnahmen zeitweise gesperrt.

Foto: Christoph Petersen

Der 57-Jährige wollte nach ersten Erkenntnissen gegen 11:05 Uhr kurz vor der Schwebebahn-Station Adlerbrücke die von einem Grünstreifen abgetrennten beiden Fahrspuren der Hauptverkehrsstraße außerhalb der ausgewiesenen Überwege passieren, als er von der herannahenden Harley-Davidson eines 50-Jährigen erfasst wurde.

Dieser war bei bestem Wetter und trockener Fahrbahn auf der B7 in Richtung Elberfeld unterwegs. Die Straße ist an dieser Stelle zwar gerade und recht gut einsehbar. Möglich, dass der Fußgänger durch den Schatten der Bäume erst spät zu sehen war. (Bilder:)

Tödlicher Unfall auf der B7​ in Wuppertal
23 Bilder

Tödlicher Unfall auf der B7

23 Bilder
Foto: Christoph Petersen

Beide stürzten durch den Zusammenprall zu Boden. Passantinnen und Passanten, die das beobachtet hatten, alarmierten umgehend die Einsatzkräfte, die auch schnell eintrafen. Der Fußgänger wurde vor Ort vom Rettungsdienst intensiv behandelt, anschließend unter fortlaufenden Reanimationsversuchen in ein Krankenhaus der Maximalversorgung gebracht. Er konnte dort von den Ärztinnen und Ärzten nicht mehr gerettet werden und starb. Die erlittenen Verletzungen waren zu schwerwiegend.

Die B7 war in Richtung Elberfeld auf dem Teilstück bis zum Loh während der Rettungsmaßnahmen zeitweise komplett gesperrt. Später wurde der Verkehr über die separate, abknickende Busspur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Polizei ermittelt zur Schuldfrage. Ein Spezialteam der Unfallaufnahme sicherte dazu ausgiebig die Spuren.

Nachdem die Fahrbahn gereinigt und von Trümmerteilen befreit worden war, wurde sie wieder freigegeben. Die Polizei hatte zwischenzeitlich die Angehörigen den Mannes über das tragische Unglück informiert. Vor Ort waren neben der Feuerwehr auch Mitarbeiter des Ordnungsamtes.

Die Harley-Davidson mit Solinger Kennzeichen wurde beschädigt und sichergestellt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Wuppertaler Polizei bittet unterdessen Zeuginnen und Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben oder anderweitige Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 oder auf einer Polizeidienststelle zu melden.

(jak)