Ermittlungen wegen Vergewaltigung einer Wuppertalerin in Düsseldorf

Kriminalität : Polizei ermittelt wegen Vergewaltigung einer Wuppertalerin in Düsseldorf

Eine 51 Jahre alte Wuppertalerin ist am Samstagmorgen (8. Juni 2019) in Düsseldorf vergewaltigt worden. Die Frau ging nach eigenen Angaben zwischen 4 und 5 Uhr nach einem Aufenthalt in der Altstadt zu Fuß durch den Hofgarten, als sie von zwei bis drei jungen Männern attackiert wurde. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen.

Die 51-Jährige hielt sich demnach zunächst in einer Diskothek an der Bolker Straße auf. Auf einer öffentlichen Toilette wurde sie von einer unbekannten Frau angesprochen. Gemeinsam begaben sich die beiden Richtung Hofgarten.

Im Zuge der Tat entwendeten die Personen ihrem Opfer die Handtasche. „In welchen Zusammenhang die Frau aus der Altstadt mit den Geschehnissen steht ist völlig unklar. Das Geschädigte selbst begab sich im Anschluss zu einem nahegelegenen Hotel an der Inselstraße, bat um Hilfe und ließ von den Mitarbeitern die Polizei verständigen“, so die Polizei.

Die Frau beschrieb die Täter wie folgt: etwa 24 bis 26 Jahre alt, circa 1,70 Meter bis 1,85 Meter groß, „nordafrikanisches Aussehen“. Einer hat krauses schwarzes Haar. Hinweise zur Täterbekleidung liegen nicht vor.

Mehr von Wuppertaler Rundschau