1. Lokales

Erinnerung an Dr. Dieter Jung (BVV): „Bettelei ist eine Daueraufgabe“

Erinnerung an Dr. Dieter Jung (BVV) : „Unsere Bettelei ist eine Daueraufgabe“

Dieter Jung war der achte Vorsitzende in der Führungsgalerie des Barmer Verschönerungsvereins (BVV). Er hätte vor kurzem, am 14. August, seinen 85. Geburtstag gefeiert. 2010 übergab er den Staffelstab an Peter Prange, der zuvor im erweiterten Vorstand mitgearbeitet hatte.

Die Übernahme des Vorsitzes des Barmer Verschönerungsvereins von Ernst-Günter Plutte durch Dr. Dieter Jung, seinen vorherigen Stellvertreter, war 1992 mit einer weiteren personellen Änderung verbunden. Die langjährige Geschäftsführerin Sonja Priester, die „gute Seele des Vereins“, trat in den Ruhestand. Rund 1.000 Mitglieder waren ein starkes Erbe.

Auf der Aufgabenliste von Dr. Dieter Jung standen die Remise, also Werkstatt und Lagerraum, und die aufwändige Sanierung der Dicke-Ibach-Treppe als Eingang von der Joseph-Haydn-Straße in das Ringeltal. 1993 kündigte Jung die Neupflanzung der Buddeallee in den oberen Anlagen an. Die altersschwachen Roteichen wurden in Etappen durch Stieleichen ersetzt. Das Fällen der alten Bäume und Pflanzen der jungen Bäume war eine finanziell große Herausforderung. Dieter Jung damals: „Wir haben den Umgang mit knappen Geldmitteln gelernt und immer sparsam gewirtschaftet. Bei außergewöhnlichen Aufgaben stehen wir schnell auf dem Schlauch. Deshalb ist unsere Bettelei eine Daueraufgabe.“ Der größte Erfolg für Dr. Dieter Jung in seiner Amtszeit als BVV-Vorsitzender war das Förderprogramm „Regionale 2006“. Das Freiraumprogramm ermöglichte eine Investition von rund einer Million Euro. Kernstücke waren ein Parkpflegewerk als Handlungsanweisung und die Freilegung der historischen Barmer Bergbahn (1894-1959).

  • Der entschlammte große Teich in den
    Am 4. Juli : Zeitreise durch die Barmer Anlagen
  • Der Teich in den Barmer Anlagen.
    BVV-Aktion : „Meine Pflanze in den zauberhaften Barmer Anlagen!“
  • Das Bild zeigt den festlichen Toelleturm,
    Barmer Verschönerungsverein : Barmer Höhen – kein Feuerwerk!

Dieter Jung wurde am 14. August 1936 geboren und starb am 4. März 2015. 1963 hat er seine Frau Erika geheiratet. Mit ihr bekam er vier Söhne: Dr. Yorck, Welf, Dominic und Peer. Inzwischen gibt es 14 Enkel. Am 12. August 2021 hat der Barmer Verschönerungsverein gemeinsam mit der Familie Jung einen Weg, der vom Barthelsweg zur Rudolf-Ziersch-Straße führt, nach Dieter Jung benannt und eine Informationstafel enthüllt. Da der Weg durch städtischen Wald führt, gab die Stadt ihre Zustimmung.