1. Lokales

Einbrüche in Wuppertal

Einbrüche in Wuppertal : Schmuck und Tabak gestohlen

In den vergangenen Tagen ist es in Wuppertal zu mehreren Einbrüchen gekommen. Die Polizei sucht Zeugen. Wer in der Nähe der Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich bei den Beamten zu melden.

Am Samstag, 18. Juli 2020, um 5.30 Uhr, trat ein Einbrecher die Glasfüllung der Eingangstür zu einem Kiosk in der Straße Aue ein. Er entwendete Tabakwaren und entfernte sich in westlicher Richtung.

Zwischen 15.15 Uhr und 17.50 Uhr verschafften sich am Sonntag, 19. Juli 2020, unbekannte Täter Einlass in ein Mehrfamilienhaus in der Straße Hohenstein. Im zweiten Obergeschoss entwendeten sie aus einer Wohnung Uhren und Unterhaltungselektronik.

An der Hossenhauser Straße brachen unbekannte Täter am Montag, 20. Juli 2020, um 10.54 Uhr, in ein Wohnhaus ein. Sie durchsuchten zwei Wohnungen. Über eine mögliche Beute ist bislang nichts bekannt.

Bei dem Versuch eines Einbruchs blieb es im Zeitraum von Sonntag, 19.Juli 2020, (15 Uhr) bis Montag, 20. Juli 2020, (11.30 Uhr) in der Straße Oberdörnen. Die Hebelversuche an der Eingangstür blieben erfolglos.

Am Montag, 20. Juli 2020, zwischen 0 Uhr und 12.20 Uhr, drangen Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Schleswiger Straße ein. Ob etwas gestohlen wurde ist bislang nicht bekannt.

In der Gambrinusstraße drang ein Einbrecher im Zeitraum von 19.15 Uhr bis 20.23 Uhr am Montag, 20. Juli 2020, in eine Erdgeschosswohnung ein und entwendete Schmuck und Unterhaltungselektronik. Die Bewohnerin entdeckte den Täter, der daraufhin in Richtung Hauptbahnhof flüchtete.

Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchschutz beraten.