Einbrecher auf Socken

Einbrecher auf Socken

Eine Wuppertalerin bemerkte am Donnerstag (3. März 2016) gegen 18:40 Uhr zwei Einbrecher in ihrem Einfamilienhaus an der Straße Zum Lohbusch.

Die Frau lief unbemerkt aus dem Haus und rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen, flüchteten die Täter — wobei einer der beiden seine Schuhe verlor. Kurze Zeit später nahm ihn die Polizei fest. Der 22-jährige saß ohne Schuhe an einer Bushaltestelle …

Die Ermittlungen zu seinem Komplizen dauern an.

Mehr von Wuppertaler Rundschau