Ein Verletzter und 80.000 Euro Schaden

Ein Verletzter und 80.000 Euro Schaden

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend (15. Februar 2015) gegen 21 Uhr in Oberbarmen ereignet. Auslöser war nach Polizeiangaben ein illegales Autorennen.

Ersten Erkenntnissen zu Folge waren daran ein Audi und ein BMW beteiligt. Laut Zeugenaussagen befanden sich die Fahrzeuge nebeneinander, als sie sich einem VW näherten, dessen 27-jährige Fahrerin ebenfalls in Richtung Wittener Straße unterwegs war. Der BMW kollidierte mit dem Audi und schob ihm gegen drei geparkte Pkw. Das Verkehrskommissariat hat mittlerweile den flüchtigen Fahrer ermittelt. Es handelt sich um einen 21-jährigen Wuppertaler. Der Führerschein wurde eingezogen.

Die Fahrerin des VW erschrak aufgrund der Szenerie und verriss das Steuer. Das Auto durchbrach einen Metallzaun und prallte gegen eine Hauswand. Der 24-jährige Audi-Fahrer verletzte sich schwer, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auch seinen Führerschein beschlagnahmten die Beamten. Die VW-Fahrerin konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Schwarzbach war bis 1.15 Uhr gesperrt. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf etwa 80.000 Euro.