1. Lokales

Demokratie und Toleranz: in Wuppertal Elf Meter mit Schüler-Kunst

Nordbahntrasse : Demokratie und Toleranz: Elf Meter mit Schüler-Kunst

Künstlerische Sichtweisen zum Thema „Demokratie und Toleranz“ zeigen die Schülerinnen und Schüler einer zwölfköpfigen Projektgruppe des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums (WDG) auf einer elf Meter langen Plane, die jetzt an der Nordbahntrasse am Zaun zwischen dem Kulturkindergarten und Utopiastadt montiert wurde.

Über zwei Monate haben sich die jungen Leute nach Schulschluss mit der Thematik Demokratie und Toleranz inhaltlich und künstlerisch befasst. Im Rahmen des Bundesförderprogramms „Demokratie leben!“ gab es dabei Unterstützung und Anleitung von den Künstlern Niko Schulte und Andrea Raak.

Mit vertrauter Symbolik und überraschend intensiven Bildern dominiert das Schüler-Ideal von Demokratie und Toleranz in der Mitte des Bildes. Am linken und rechten Bildrand gibt es einen aktuellen Blick auf die negativen Teile erlebter Realität. Zwei Personen zerren kräftig an einem imaginären Vorhang – entsprechend dem Wunsch der Schüler, die Zukunft über das Heute zu ziehen. Über die  Motive und die Anordnung des Elf-Meter-Bildes haben sich die Jugendlichen demokratisch miteinander auseinandergesetzt.

  • Symbolbild.
    Ab Freitag : Zeugnis-Telefon für Schülerinnen, Schüler und Eltern
  • Symbolbild.
    Fördermittel : Projektideen für Demokratie und Vielfalt gesucht
  • Der Tunnel Schee.
    Nordbahntrasse : Tunnel Schee schließt für Fledermäuse

Das Originalbild, das jetzt an der Trasse hängt, wird im Frühjahr auf die Rückwand neu angeschaffter und eigenhändig aufgebauter Fahrradboxen auf dem Dörpfeld-Schulhof wandern und so ständiger Begleiter und Diskussionsanregung für das WDG sein.