1. Lokales

„BUGA SO NICHT“ sammelt nun Unterschriften

Bürgerbegehren in Wuppertal : „BUGA SO NICHT“ sammelt nun Unterschriften

Die Initiative „BUGA SO NICHT“ hat begonnen, für ihr Bürgerbegehren die notwendigen Unterschriften zu sammeln.

Mehr als 10.630 Stimmen müssen bis Mitte Februar 2022 gesammelt werden. „Mit Abgabe der erforderlichen Anzahl von Unterschriften an die Verwaltung wird das Bürgerbegehren gültig mit der Forderung, den Ratsbeschluss vom 16. November 2021 zur Bewerbung der Stadt Wuppertal für die Bundesgartenschau 2031 rückgängig zu machen“, so Wolfgang Buchholz als Stefan Härder Verantwortliche für das Bürgerbegehren

Der Rat kann anschließend dem Begehren entsprechen oder einen Bürgerentscheid starten, in dem Frage in Form einer Wahl allen Wahlberechtigten der Stadt Wuppertal zur Entscheidung vorgelegt wird.

Aktuelle Informationen zum Bürgerbegehren gibt es auf der Website buga-so-nicht.de. Dort kann Unterschriftenlisten herunterladen und ausdrucken. Zu finden sind dort auch die Sammelstellen für unterschriebene Listen. „Darüber hinaus wird es in Geschäften und Arztpraxen sowie an Haustüren und Infoständen die Möglichkeit geben, für das Bürgerbegehren zu unterschreiben“, heißt es. „Wir sind zuversichtlich, die erforderliche Anzahl von Unterschriften bis Mitte Februar 2022 zu erreichen.“