Bahnhof Zoologischer Garten: Betrunken auf Schienen gelegt

Bahnhof Zoologischer Garten : Betrunken auf Schienen gelegt

Ein 36-jähriger Mann hat sich am Neujahrstag (1. Januar 2016) am Haltepunkt Wuppertal Zoologischer Garten in seinem Alkoholrausch auf die Schienen gelegt.

Da ein Triebfahrzeugführer gegen 8.35 Uhr rechtzeitig die Schnellbremsung einleitete, wurde der Mann nicht von der S-Bahn erfasst und erlitt somit auch keine Verletzungen. Er wurde von Bundespolizisten aus dem Gleisbereich geleitet und vorsichtshalber mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Der betroffene Streckenabschnitt zwischen Düsseldorf und Hagen war von 8.35 Uhr bis 8.59 Uhr gesperrt. 16 Züge kamen insgesamt 323 Minuten zu spät. Zudem fielen zwölf Züge teilweise aus und drei komplett.

Den Mann erwartet nun ein Verfahren.

Mehr von Wuppertaler Rundschau