Bayer-Absolventenpreis verliehen: Auszeichnung für den Jahrgangsbesten

Bayer-Absolventenpreis verliehen : Auszeichnung für den Jahrgangsbesten

Marc Nierstenhöfer, Student der Chemie an der Bergischen Universität, hat den "Bayer Absolventenpreis Wuppertal" für seine herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeit verliehen bekommen. Er ist mit 1.000 Euro dotiert und wurde im Rahmen des Synthesechemie-Kolloquiums an der Bergischen Universität übergeben.

Ausgezeichnet wurde er für seine Masterarbeit, die er im Fach Anorganische Chemie unter Leitung von Prof. Dr. Carsten Jenne durchgeführt hat. In seiner Arbeit widmete sich Nierstenhöfer quantenchemischen Untersuchungen von Chalkogenkationen und führte Versuche durch, diese mit schwach koordinierenden Borcluster-Anionen in fester Phase zu stabilisieren. Bisher unbekannte Radikalkationen mit sehr ungewöhnlichen Molekülstrukturen konnten dabei erstmals identifiziert werden. Marc Nierstenhöfer schloss sein Studium der Chemie an der Bergischen Universität in nur neun Semestern als Jahrgangsbester ab.

"Die jährliche Vergabe des Absolventenpreises unterstreicht die jahrzehntelange gute wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Chemikerinnen und Chemikern der Bayer AG und der Bergischen Universität Wuppertal", so die Uni.

Mehr von Wuppertaler Rundschau