Die Rundschau-Themen am 14. November 2018: Mobil, zu Fuß und nah bei den Bürgern

Die Rundschau-Themen am 14. November 2018 : Mobil, zu Fuß und nah bei den Bürgern

Die Lage in der Elberfelder City hat sich verändert und beruhigt — und das nicht erst, seit die Polizei mit einer mobilen Wache vor dem Schwebebahnhof am Döppersberg steht. Ein Besuch bei der Polizeiwache im Transporter.

Zwölf Stunden täglich ist die mobile Wache am Döppersberg mit zwei Beamten besetzt. Insgesamt 20 Polizisten sind in drei Schichten dort im Einsatz. Hauptkommissar Andreas Wilke und Oberkommissar Achim Surborg verbringen ihren Dienst im "Transporter", nachdem sie zuvor auf Streife in der Elberfelder Innenstadt gewesen waren. Im Frühdienst gab es bisher keine Anzeige. Das heißt aber nicht, dass der Dienst in der Elberfelder Innenstadt immer so ruhig verläuft.

Mehr dazu in der Rundschau am 14. November 2018 und anschließend online.

Die weiteren Themen:

Springmann-Urteil: Lebenslänglich für den Enkel / Tanztheater: Neue Leitung / Verfassungsschutz: Chef aus dem Tal / Um 11.11 Uhr erwachte der Hoppeditz / Wupper-Ballen für den guten Zweck / WiN — eine traurige Erfolgsstory / Als Zwangsarbeiterin verschleppt — und doch geblieben / Kommentar zur Frage eines eventuellen Seilbahn-Bürgerentscheides: Erst argumentieren, dann abstimmen! / Durchbruch in der Diskussion um die Freigabe von Busspuren für Radfahrer / BHC: Mit viel Charakter / Der CSC hat den Teppich verlegt / Becker und der Judas / Hochspannung im TiC / Stoppok und ein Abschied / Theater: Freundschaft, Mut und <</p>

Mehr von Wuppertaler Rundschau