Zeugen gesucht: Antikes Kreuz aus Krankenhaus St. Josef gestohlen

Zeugen gesucht : Antikes Kreuz aus Krankenhaus St. Josef gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten am Wochenende (30. Juni bis 1. Juli 2018) das große Kruzifix des Krankenhauses St. Josef. Das antike Kreuz aus dem Ende des 18. Jahrhundert zierte bis dahin den Eingangsbereich vor der Kapelle.

Am Sonntag bemerkten die Ordensschwestern den Verlust des 120 Jahre alten Kreuzes aus dem Oberammergau, schreibt das Krankenhaus in einer Pressemitteilung. Hans Osterberg, seit vielen Jahren ehrenamtlich für das Krankenhaus St. Josef tätig, alarmierte umgehend die Polizei.

Für den Diebstahl des rund 120 Zentimeter hohen und 80 Zentimeter breiten Kreuzes hat der gläubige Katholik kein Verständnis. Osterberg selber wurde 1946 im Kapellchen geboren. Bis heute fühlt er sich dem katholischen Krankenhaus eng verbunden — kümmert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich um die Kapelle.

Neben dem materiellen wiegt vor allem der ideelle Verlust schwer für Ordensschwestern, Patienten und Mitarbeiter. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich telefonisch unter 0202 / 485 2901 im Krankenhaus oder bei der Polizei Wuppertal zu melden.

Mehr von Wuppertaler Rundschau