: Verkehrswende muss her

: Verkehrswende muss her

Betr.: Autoverkehr (in Wuppertal)

Die EU hat schon vor Jahren den Plan gefasst, die Verkehrstoten perspektivisch auf Null zu reduzieren, konkrete Maßnahmen sind leider in Deutschland kaum zu beobachten, anders als zum Beispiel in Schweden. Schon ohne Berücksichtigung des Klimawandels verbietet sich für jeden denkenden Menschen ein „Weiter so“!

Wir brauchen also eine Verkehrswende. Erstens: mehr Buslinien mit höheren Taktfrequenzen und deutlich geringeren Preisen. Zweitens: Ein lückenloses, sicheres Radverkehrsnetz einschließlich Abstellmöglichkeiten (es ist absolut kurzsichtig, den freien Platz am Bahnhof nicht dafür zu nutzen). Drittens: Einschränkungen für den Autoverkehr. Weniger Fahrspuren ergeben sich schon dadurch, dass Busse und Fahrräder Platz brauchen, weniger und teurere Parkplätze schaffen ebenfalls Freiräume.

Das Schöne daran ist: Eine Stadt mit weniger Autos bietet eine viel höhere Lebensqualität, wer schon mal in Kopenhagen war, kann das bestätigen. Zum Glück hat die Mehrheit der Leserbriefschreiber das auch schon erkannt.

Leider gehören die Entscheider im Rathaus bisher nicht dazu.

Jonas Seiler