1. Corona Virus

Jobcenter und Jugendamt Wuppertal mit Beratung für Alleinerziehende​

Jobcenter und Jugendamt : Telefonische Beratung für Alleinerziehende

Das Wuppertaler Jobcenter und Jugendamt bieten in Kooperation mit weiteren Partnern eine Telefonaktion für Alleinerziehende zu Unterstützungs-, Beratungs- und Freizeitangeboten an. So soll unkompliziert ein direktes Gespräch von Alleinerziehenden und Experten möglich sein – kompakt, individuell und ohne großen Aufwand.

Hintergrund ist, dass durch die Corona-Pandemie der oft ohnehin schon schwierigere Alltag für Alleinerziehende in vielen Fällen noch komplizierter und stressiger geworden ist. Deshalb soll den über 9.000 Alleinerziehenden in Wuppertal Hilfe angeboten werden. Dabei geht es um Themen wie Ausbildung, Arbeit und Qualifizierung, die Betreuung von Kindern, Erziehung, Finanzen (Unterhalt, finanzielle Unterstützung), Integration, Sprache und Orientierung oder Freizeitgestaltung.

Ansprechpartner für die Alleinerziehenden sind Expertinnen und Experten vom Alleinerziehenden-Treff des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SKF), von Jugendamt, Jobcenter, dem Stadtbetrieb Tageseinrichtungen für Kinder und dem Kommunalen Integrationszentrum.

Die erste telefonische Sprechstunde findet am Montag (4. Oktober 2021) von 9 bis 12.30 Uhr statt. Die Rufnummer ist 0202/ 74763-611. Im November, Dezember und Januar folgen dann weitere Beratungstermine, per Telefon oder Video-Konferenz. Weitere Infos gibt es zudem unter www.jobcenter.wuppertal.de und www.wuppertal.de/jugendamt.