1. Corona Virus

Corona in Wuppertal: Erst zwei offiziell Geheilte

Corona-Pandemie : Erst zwei offiziell Geheilte in Wuppertal

Von den Wuppertalern, die das Gesundheitsamt als Corona-Infektionsfälle erfasst hat, sind erst zwei Personen offiziell als geheilt ans Land gemeldet worden. Grund: Es dauert lange, bis die Betroffenen amtlich als gesund eingestuft werden.

Gesundheitsdezernent Stefan Kühn sprach von gut drei Wochen, die mindestens zwischen der Feststellung der Infektion und einem abschließenden Test vergehen können, der durchgeführt werde, wenn ein an Covid19 Erkrankter mehere Tage symptom- und fieberfrei ist. Vor dem Hintergrund dieser Zeitschiene könne es noch gar nicht viel mehr Geheilte geben.

Kühn stellte in diesemZusammenhang noch einmal klar, dass Dreh- und Angelpunkt für Tests und Behandlung der Hausarzt ist: „Auch für alle Corona-Tests ist der Weg über den Hausarzt richtig, er ist zuständig und hat dafür auch Budgets. Die Stadt macht das nur in Amtshilfe.“ Dass - wie in einem der Rundschau bekannten Fall - neun Tage zwischen Test und der Übermittlung des Resultats (in diesem Fall negativ) liegen, könne ja nach Labor, in dem die Proben untersucht werden, auch vorkommen.

Die Infektionszahlen in Wuppertal sind in den vergangenen Tagen jeweils um rund 1ß bis 20 gestiegen. Kein exponentielles Wachstum, aber eine stetige Zunahme. Bei der ist auch ins Kalkül zu ziehen, dass die tatsächliche Zahl der Inifizierten damit keineswegs komplett erfasst ist. „Wir wissen aus bundesweiten Erhebungen, dass die Zahl der Infizierten deutlich höher als die der positiv getesteten ist“, so Kühn. Wie hoch diese Dunkelziffer ist, wird von Experten sehr unterschiedlich eingeschätzt. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sprach bereits vorige im WDR davon. dass die Zahl der wegen milder oder gar keiner Symptome unbemerkt an Covid19 erkrankten Bürger sieben- bis zehnmal höher liegen könnte als die der erfassten Fälle. Andere Experten halten die Dunkelziffer dagegen wegen der verhältnismäßig hohen Zahl von Tests in Deutschland für weniger hoch.

Die Stadt will unterdessen ihre Testkapazitäten - aktuell schafft man 80 pro Tag, vor einer Woche waren es noch 70, angestrebt werden 140.