1. Corona Virus

Bergische Schul-Technikum nun mit digitalem Kursangebot

Digitale Kursangebote : Technik macht Spaß – momentan online und live

Auch das Bergische Schul-Technikum (zdi-Zentrum BeST) hat nun das erste digitale Kursangebot mit bei Jugendlichen und Kursleitern durchgeführt. Weitere sollen in den kommenden Wochen folgen.

Bei „CAD@Home“ wurden die Schülerinnen und Schüler in ein professionelles Programm eingewiesen, um nach eigenen Ideen Exponate zu entwerfen und zu zeichnen. Die werden später von den Kursleiterinnen und Kursleitern an der Bergischen Uni mit den von den Jugendlichen erzeugten Daten auf einem 3D-Drucker ausgedruckt und ihnen zugeschickt. Der Kurs wird zu Beginn der Sommerferien vom 29. Juni bis 3. Juli 2020 wiederholt.

In „Robotik@Home“ bauen sich die Jugendlichen unter Video-Anleitung mit einem LEGO-NXT-Bausatz einen Roboter nach ihren Vorstellungen und lernen, ihn mit einer darauf abgestimmten Programmiersprache in Bewegung zu setzen. Für den schon zum zweiten Mal durchgeführten Kurs „Spieleprogrammierung@Home“ gibt es vom 15. bis 19. Juni noch wenige freie Plätze. Hier programmieren die Schülerinnen und Schüler mit modernen Werkzeugen und Technologien ihr eigenes 3D-Spiel. Sie erstellen Grafiken und Tabellen, arbeiten mit Javascript und „Three.js“.

Damit alle, die Lust haben, bei den Technikkursen online mitzumachen, dieselben Chancen bekommen, verleiht das Bergische Schul-Technikum bei Abholung gegen Unterschrift der Eltern Laptops und Robotik-Bausätze. Wie sonst bei Kursen mit persönlicher Teilnahme gibt es zum Abschluss wieder das „zdi-BeST Zertifikat“ per Post. Mehr Informationen sind auf www.zdi-best.de zu finden.

Das Projekt „zdi-Zentrum BeST“ wird seit 2008 von der Bergischen Universität Wuppertal getragen und finanziell vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Unternehmen im bergischen Städtedreieck gibt das Bergische Schul-Technikum die Möglichkeit, im Rahmen des Projektes Nachwuchskräfte zu akquirieren. Es ergänzt bereits existierende Aktivitäten, um junge Menschen frühzeitig für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu interessieren.