1. Bergisches Land und Region

Pastaparty der Soroptimistinnen für den guten Zweck

Aus der Region : Pastaparty der Soroptimistinnen für den guten Zweck

Vielleicht können sich ja einige noch an die digitale Weinprobe erinnern, die der Soroptimist-Club Heiligenhaus-Velbert im vergangenen Jahr durchgeführt hat. Die Veranstaltung war so erfolgreich, dass viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer um eine Wiederholung gebeten hatten. Die Soroptimistinnen laden deshalb zu einer digitalen Benefiz-Pastaparty ein und werden mit den Spenden den Verein „Hilfe für Kinder Velbert“ unterstützen.

Thema des Abends ist natürlich Italien – das Heimatland von Pasta, Antipasti und Dolce. Die Teilnehmer werden eine italienische Vorspeise, ein leckeres Pasta-Gericht und einen süßen Nachtisch zubereiten. Natürlich unter Anleitung und mit viel Spaß: Gekocht wird gemeinsam mit René Linke, Chefkoch bei Linke Catering, einem der führenden Catering-Unternehmen des Bergischen Landes, und Björn Schüngel, Geschäftsführer von „schüngelschwarz – Agentur für Kommunikation“ und langjähriger Morgenmoderator bei Radio Essen, und vielleicht 250 anderen Pasta-Liebhaberinnen und -Liebhabern – so viele Plätze sind nämlich frei.

Wer sich anmeldet, bekommt drei Pasta-Sorten, ein hochwertiges Olivenöl, selbstgemachten Linke-Gemüsefond und eine süße Überraschung. Wer mag, kann das Pastapaket auch mit Weinbegleitung buchen – dann werden noch zwei Weine vom Weingut Cantina Marsadri von der Weinhandlung La Bottiglia dazu gepackt. Nicht fehlen darf natürlich eine Einkaufsliste, damit man alle benötigten Zutaten auch griffbereit hat. Das Pastapaket kostet 75 Euro, das Paket mit Wein 89 Euro. 50 Euro von jedem Paket gehen als Spende an „Hilfe für Kinder Velbert“.

Seit Jahren bietet der Verein professionelle Beratung und Unterstützung für Kinder, Eltern und Betreuer an, um möglichst frühzeitig Probleme und Auffälligkeiten zu erkennen und effektive Unterstützung anzubieten. Das aktuelle Präventions- und Netzwerkprojekt „Nah dran“ nimmt vor allem die Kinder von psychisch kranken Eltern in den Blickpunkt, um hier frühe Hilfen und Förderungen anzubieten und dem Fachpersonal in den Kitas der betroffenen Kinder Beratung und Unterstützung anzubieten. Die Arbeit des Vereins finanziert sich ausschließlich über Spendengelder.