Kremer freut sich über neun neue Auszubildende

Yolo : Kremer freut sich über neun neue Auszubildende

Neun junge Nachwuchs-Talente haben nun bei Kremer ihre Ausbildung begonnen und haben dadurch die Gesamtanzahl der Auszubildenden auf 18 angehoben. Eine Zahl, auf die das Unternehmen stolz ist.

„Wir möchten unseren Kunden ein schönes Einkaufserlebnis und eine bestmögliche Beratung ermöglichen. Das gelingt uns unter anderem dadurch, dass wir die Ausbildung unserer Fachkräfte selbst in die Hand nehmen“, so Personalkoordinator Alexander Hausen.

Dass dieser Ansatz bei Kremer auch gelebt wird, sieht man daran, dass in diesem Sommer mit Anna Lena Spitz, Anna Lenz, Nadine Klein und Johan van Schaik gleich vier Nachwuchs-Talente nach ihrer erfolgreichen Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen wurden.

Weil Kremer nicht nur großen Wert auf qualifizierte Fachkräfte, sondern auch auf Teamarbeit und filialübergreifende Zusammenarbeit legt, wurde zur Begrüßung der Azubi-Tag veranstaltet. Gemeinsam tourten alle Azubis, zusammen mit dem Personalkoordinator Alexander Hausen und dem neuen Ausbildungsbetreuer Jens Rygielski, durch die vier Kremer-Filialen (Remscheid, Gummersbach, Lüdenscheid, Lennestadt). Dort entdeckten die Auszubildenden ihre zukünftigen Arbeitsplätze, plauderten mit den neuen Kollegen und konnten sich einen ersten Eindruck vom gesamten Kremer-Unternehmen und den Besonderheiten jeder einzelnen Filiale machen.

Sehr stark vertreten in diesem Jahr ist der Ausbildungsgang der Einzelhandelskaufleute. Melissa Bedow, Jan Ecker, Fabian Paesch und Joline Schulte haben sich für diese kaufmännische Ausbildung bei Kremer entschieden. Lukas Kohl und Admir Basic legen ihren Fokus ebenfalls auf das Kaufmännische, allerdings im Rahmen des Abiturientenprogramms. Bei dieser Ausbildung werden gleich drei Abschlüsse erworben: Kaufmann (m/w/d) im Einzelhandel, Fachwirt (m/w/d) für Vertrieb und der Ausbildereignungsschein.

Als Zierpflanzengärtner (w/m/d) in diesem Jahr gehen Giovanna Valeria Tommasiello und Paul Schumann ans Werk. Diese Ausbildung kombiniert gärtnerische Fachkenntnisse wie Vermehrung, Anzucht und Pflanzenpflege bestens mit dem Know-How zum Führen von qualifizierten Beratungsgesprächen. Zur Gestalterin für visuelles Marketing wird Denise Geringswald ihre Ausbildung antreten.

Mehr von Wuppertaler Rundschau