Mittwoch ab 19 Uhr Große Lesung beim Ostersbaumer Lagerfeuer

Wuppertal · In ihrer performativen Lesung widmen sich Kirsten Marter-Dumsch und Matthias Rürup der Liebe: zwei Personen, eine Geschichte, Lyrik und Prosa im Dialog. Spannend, intensiv und berührend.

 Kirsten Marter-Dumsch.

Kirsten Marter-Dumsch.

Foto: K. Marter-Dumsch

Nachdem sie 2019 dort bereits einmal aus dem damals noch in Arbeit befindlichen Manuskript gelesen haben, gibt es nun beim Ostersbaumer Lagerfeuer am Mittwoch (26. Juni 2024) ab 19 Uhr im Nachbarschaftsheim Wuppertal (Platz der Republik 26) die finale, vollständige Fassung. Eine seltene Gelegenheit, denn es handelt sich um ein Projekt, das eigens für Lesungen konzipiert wurde und nicht in gedruckter Form erhältlich ist.

Literatur spielt im Leben von Kirsten Marter-Dumsch und Matthias Rürup eine große Rolle. Neben dem eigenen Schreiben sind sie ehrenamtlich im Vorstand des Literaturhaus Wuppertal aktiv.