1. Stadtteile
  2. Vohwinkel - Sonnborn

Rechtsextreme Parolen in Vohwinkel: Polizeipräsidentin: "Das macht mir Sorgen!"

Rechtsextreme Parolen in Vohwinkel : Polizeipräsidentin: "Das macht mir Sorgen!"

Die Wuppertaler Polizei registriert nach eigenen Angaben seit Ende August in Vohwinkel vermehrt rechte Farbschmierereien. Der polizeiliche Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen. Alle Beamtinnen und Beamte vor Ort seien sensibilisiert.

"Bislang unbekannte Täter sprühten rechtsextreme Parolen an Wände, Mauern und Verteilerkästen. Auch an die Wand einer Unterbringungseinrichtung für Zuwanderer an der Edith-Stein-Straße wurden Mitte September durch Unbekannte rechte Parolen aufgebracht. Betroffen waren neben der Edith-Stein-Straße auch die Vohwinkeler Straße und die Kaiserstraße sowie mehrere Nebenstraßen", heißt es. Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher: "In nur anderthalb Monaten über 30 Tatorte mit rechtsextremen Schmierereien. Das macht mir Sorgen!"

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Opfer von Farbschmierereien geworden ist, kann sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0, iIn dringenden Fällen unter 110 melden.