Ab dem 22. Mai Fahrbahnsanierung in der Elberfelder Hainstraße

Wuppertal · Die Stadt Wuppertal saniert ab dem 22. Mai in der Hainstraße zwischen Hausnummer 15 und 58 (Bereich Bethesda-Krankenhaus) die Fahrbahn. In dem Abschnitt werden Schäden beseitigt.

 Es gibt frischen Asphalt.

Es gibt frischen Asphalt.

Foto: Christoph Petersen

„Zuerst wird dafür die Fahrbahndecke abgefräst und zum Teil vorprofiliert. Es werden Kappen und Schächte instandgesetzt, anschließend wird der Abschnitt mit einer neuen Deckschicht asphaltiert“, teilt die Verwaltung mit. „Je nach Witterung werden die Arbeiten circa sieben Werktage dauern.“

Für die Anliegerinnen und Anlieger seien „Behinderungen und Erschwernisse“ nicht zu vermeiden. Die Hainstraße wird zwischen August-Bebel-Straße und Bremer Straße bergwärts zur Einbahnstraße. Die Bushaltestelle „Bethesda-Krankenhaus“ talwärts entfällt. Der ÖPNV wird über die Bremer Straße geleitet.