1. Sport
  2. Sporttexte

Wuppertaler Schwimmbäder: Neue Verordnung sorgt für Verwirrung

Corona-Pandemie : Schwimmbäder: Neue Verordnung sorgt für Verwirrung

Die geänderten Corona-Schutzbestimmungen sorgen für Verwirrung – auch bei den Badegästen der Stadt. Während seit dem Wochenende neue Landes-Regelungen auch für den Besuch der Wuppertaler Bäder gelten, ist die entsprechende „CovPass“-App noch nicht geändert worden.

„Das führt bei der Einlass-Kontrolle zu Missverständnissen und nicht selten auch zu Ärger. Das betrifft besonders Menschen, die mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft sind: Hier zeigt die App einen seit dem Wochenende nicht mehr zulässigen Impfstatus an“, so die Verwaltung.

Die Stadt bittet um Verständnis dafür, „dass Einlass-Kontrollen notwendig sind und ihre Mitarbeiter sich nach der aktuellen Schutzverordnung richten müssen“. Bis zu einem technischen Update der App müssen Betroffene zusätzlich das Zertifikat in der „CovPass“-App oder die Corona-Warn-App anwählen. Alternativ kann auch eine Kopie des ausgedruckten digitalen Impfnachweises vorgelegt werden.

„Wir müssen beide, unsere Besucher und unsere Mitarbeiter, um Geduld und Verständnis bitten, bis die Technik der neuen Verordnung angepasst ist“, so Amtsleiterin Alexandra Szlagowski.