Fußball-RL: Freitag um 19:30 Uhr Liveticker: FC Gütersloh – Wuppertaler SV

Wuppertal · Am zwölften Spieltag der Fußball-Regionalliga gastiert der Wuppertaler SV am Freitagabend (20. Oktober 2023) beim Aufsteiger FC Gütersloh. Die Partie im Heidewaldstadion beginnt um 19:30 Uhr.

 Niklas Dams ist nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung in Oberhausen wieder fit.

Niklas Dams ist nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung in Oberhausen wieder fit.

Foto: Dirk Freund

Sei es nun der Bock ist, den es laut Sportchef Gaetano Manno seit Wochen umzustoßen gilt, oder das Murmeltier, das der WSV verscheuchen will, nach fünf Ligapartien ohne Sieg soll nun endlich ein Dreier her. Gütersloh liegt allerdings nur vier Punkte hinter den Rot-Blauen (18 Punkte) auf Platz elf. Die Bergischen sind inzwischen auf Rang sieben abgerutscht und haben fünf Zähler Rückstand Rückstand auf das Führungstrio Fortuna Köln, 1. FC Düren und 1. FC Bocholt (je 23).

Der FCG kündigt das Duell auf seiner Homepage durchaus launig an: „Miele oder Vorwerk? Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth oder Schwebebahn? FC Gütersloh oder Wuppertaler SV? Zumindest die letzte Frage lässt sich mit ,beides‘ beantworten, denn am Freitagabend um 19:30 Uhr treffen die beiden Traditionsvereine nach über 27 Jahren wieder aufeinander.“

In der Tat liegt die bislang letzte Partie so lange zurück. Am 10. März 1996 gewann der WSV vor nicht weniger als 9.200 Fans im Stadion am Zoo mit 1:0 (0:0). Rudi Müller verschoss in der 77. Minute zwar einen Elfmeter, doch Frank Zilles traf in der 85. Minute. Im Aufgebot des von Werner Fuchs trainierten WSV standen unter anderem André Lenz, Ingo Menzel, Richard Mademann Günther Breitzke, Christian Broos, Knut Hartwig, Thomas Pröpper, Achim Weber, bei Gütersloh Jens Tschiedel und Ansgar Brinkmann.

Chefcoach Hüzeyfe Dogan muss weiter mit einem dezimierten Aufgebot auskommen. Hüseyin Bulut, Davide Itter und Lukas Demming sind zwar auf dem Wege der Besserung. Ob es schon für einen Einsatz reicht, ist fraglich. Philipp Hanke, Lion Schweers und Kevin Rodrigues Pires fehlen auf jeden Fall.

Für den WSV ist es der vorletzte Auftritt vor der Rückkehr ins Stadion am Zoo am 4. November gegen Fortuna Köln (14 Uhr). Am kommenden Freitag (27. Oktober) steht noch die Partie bei der U23 von Fortuna Düsseldorf an (19:30 Uhr, Paul-Janes-Stadion). Danach sollen der Bock und das Murmeltier der Vergengenheit angehören.