1. Lokales

Zoo Wuppertal: Aralandia-Eröffnung wegen Corona abgesagt

Der Grüne Zoo Wuppertal : „Aralandia“-Eröffnung wegen Corona abgesagt

Der Zoo-Verein Wuppertal sagt seine für den 19. März 2020 geplante Mitgliederversammlung ab. Ebenso fällt die geplante Einweihung des neuen Vogel-Geheges „Aralandia“ aus. Für den 30. März war ursprünglich eine große Eröffnungsfeier geplant.

Das teilte der Zoo-Verein am Dienstag (17. März 2020) in einer Pressemitteilung mit.„Aufgrund der aktuellen Corona-Krise und gemäß den Allgemeinverfügungen der Stadt Wuppertal und des Landes NRW, nach der alle Veranstaltungen untersagt sind, muss der Zoo-Verein Wuppertal seine für den 19. März 2020 geplante Mitgliederversammlung leider absagen“, heißt es in dem Schreiben. Wann die Anlage, die der Zoo-Verein als größtes Projekt seiner Vereinsgeschichte realisiert hat, eröffnet werden kann, steht aktuell noch nicht fest.

Pünktlich erscheinen wird jedoch das neue „Pinguinal“ des Zoo-Vereins. „Aralandia“ ist natürlich der klare Schwerpunkt der neuen Ausgabe des Magazins, das diesmal einen deutlich größeren Seitenumfang haben wird. Vereinsmitglieder erhalten das Heft kostenlos zugesendet, alle anderen interessierten Leser können es für drei Euro in der Zoo-Truhe erwerben, sobald der Grüne Zoo wieder geöffnet ist. Bemerkenswert ist unterdessendas Erreichen einer besonderen Zahl, über die sich der Zoo-Verein freuen kann: Erstmals in seiner 65-jährigen Geschichte konnte er die Marke von 2.000 Mitgliedern knacken. Judith Liebrecht wurde bereits Mitte Februar vom 1. Vorsitzenden Bruno Hensel mit einem Blumenstrauß begrüßt, anschließend gab es einen kleinen Einblick in die laufende Baustelle von „Aralandia“.

Judith Liebrecht wurde bereits Mitte Februar vom 1. Vorsitzenden Bruno Hensel als 2.000. Mitglied mit einem Blumenstrauß begrüßt. Foto: Zoo-Verein Wuppertal