Wuppertaler Winterdienst: 1.022 Straßen-Kilometer im Blick

ESW ist vorbereitet : Winterdienst: 1.022 Straßen-Kilometer im Blick

Der Eigenbetrieb Straßenreinigung der Stadt Wuppertal (ESW) sieht sich für den Winter gerüstet. Man sei auf frostige Temperaturen samt Schnee- und Eisglätte eingestellt.

Carsten Melech von der ESW-Betriebsaufsicht: „Wir haben alle notwendigen Vorbereitungen getroffen, um auch kurzfristig einsatzfähig zu sein.“ Unter anderem haben die ESW einen ausreichenden Vorrat an Streumittel auf dem Betriebshof am Klingelholl in Barmen und am Recyclinghof Korzert (Küllenhahn) angelegt.

Die Wintereinsätze beginnen ab 3.30 Uhr morgens, um vor dem Berufsverkehr Straßen und Gehwege weitestgehend geräumt und/oder gestreut zu haben. Zum Fuhrpark des ESW-Winterdienstes gehören unter anderem 47 Streufahrzeuge für die Straße und 18 Kleinfahrzeuge für Gehwege. Bei Eis und Schnee sind bis zu 17 ESW-Kolonnen für den Gehweg-Winterdienst im Einsatz. Am Winterdienst beteiligt sind außerdem die Kollegen vom städtischen Ressort Grünflächen und Forsten, vom Ressort Straßen und Verkehr und den Wuppertaler Stadtwerken. Alle kümmern sich um insgesamt 1.022 Kilometer Straße.

Mehr von Wuppertaler Rundschau