1. Lokales

Wuppertaler SPD-Lokalpolitiker​: Trauer um Jörg Blume​

SPD-Lokalpolitiker : Trauer um Jörg Blume

Die Wuppertaler Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten trauern um Jörg Blume. Er ist am 13. Juni 2022 im Alter von 82 Jahren verstorben.

Blume gehörte von 1997 bis 2004 dem Rat der Stadt Wuppertal an. Am 15. Dezember 1939 geboren, war er seit 1985 Mitglied der SPD sowie von 1997 bis 2004 stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender des Ortsvereins Elberfeld-Südstadt und von 1989 bis 1999 Mitglied in der Bezirksvertretung Wuppertal-West.

„Während seiner Zeit als Stadtverordneter hat sich Jörg Blume insbesondere im Ausschuss für Verkehr, im Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit sowie im Behindertenbeirat engagiert. Sein Interesse galt auch nach seiner Mitgliedschaft im Rat der Stadt Wuppertal weiterhin der Kommunalpolitik, und so engagierte er sich viele Jahre unter anderem als stellvertretendes persönliches Mitglied im Jugendhilfeausschuss und als beratendes Mitglied im Beirat der Menschen mit Behinderungen“, so die SPD.

Als gelernter Stahlgraveur war Jörg Blume außerdem Gewerkschaftsmitglied der IG-Metall. Von 1989 bis 2017 war er Vorsitzender des Seniorenausschusses der IG-Metall und engagierte sich bis zuletzt als Beisitzer im Ortsvorstand.

  • Ein Weg zu einem besseren Klima
    Aktueller Stufenplan : Wege zur Wuppertaler Klimaneutralität 2035
  • Der Verlauf der Corona-Pandemie in Wuppertal.
    Aktuelle Zahlen von Donnerstag, 9. Juni 2022 : Wuppertaler Inzidenzwert steigt auf 340
  • Aus der Doppelgarage quoll dichter Rauch.
    Wichlinghausen : Feuer in Doppelgarage

Mit Jörg Blume verliere man „einen Sozialdemokraten mit viel Herz und Empathie.
Seine unverwechselbare Art und sein großes Engagement im sozialen Bereich, insbesondere sein unermüdlicher Einsatz um die Belange von Menschen mit Behinderungen, werden uns stets in guter Erinnerung bleiben. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner gesamten Familie.“